Ferienregion Bergstrasse

Die „Riviera Deutschlands“ – so wird die Bergstraße genannt. Eine Straße, die nach Urlaub duftet. Hier wärmt die Frühlingssonne, wenn anderswo noch gebibbert wird. Hier blühen Mandel- und Obstbäume, während in anderen Gefilden der Raureif noch die Erde betäubt. Hier ist der Sommer länger und der Herbst genüsslicher. Die Bergstraße ist Balsam, und die Seele baumelt hier so schön entspannt. Die Bergstraße ist mehr als eine Landschaft, sie ist ein Lebensgefühl. Burgen, Schlösser und historische Stadtkerne zwischen der Jugendstil-Metropole Darmstadt und dem weltberühmten Heidelberg lassen Geschichte lebendig werden.
Ein kulturhistorisches Highlight ist auch das Unesco Weltkulturerbe Kloster Lorsch. Das mediterrane Klima der Bergstraße lässt Trauben für exquisite Weine reifen, aber auch exotische Pflanzen gedeihen.

Die Parks, Gärten und Wälder umgeben den Besucher wie in einem Märchen. Im Weinheimer Schlosspark steht die älteste Zeder auf deutschem Boden, im Auerbacher Fürstenlager der höchste Mammutbaum. Die Bergstraße ist das Herz des UNESCO-Geoparks Bergstraße-Odenwald. Hier treffen geologische Besonderheiten mit landschaftlichen Reizen zusammen.

Zu einem Flickenteppich des schönen Lebens verweben sich Natur, Kultur und Sport. Der Burgensteig als zertifizierter Wanderweg und der pittoreske Blütenweg führen Naturfreunde an der Bergstraße entlang, auch Radfahrer erkunden die „strada montana“ der alten Römer gerne als moderne „Pedalritter“ der neuen Zeit. Überall werden Kulturfestivals veranstaltet, Gastfreundschaft ist Lebensart in dieser Region. Die Marktplätze sind an schönen Tagen bevölkert wie eine italienische Piazza – Wirte und Winzer zaubern Köstlichkeiten aus Küche und Keller hervor. Die gute Laune steckt die Gäste an, so schön können Ferien sein. Ob bei einem Ausflug aus den nahen Metropolregionen Rhein-Main und Rhein-Neckar, ob bei einer Erlebnistour zu Fuß oder auf dem Fahrrad oder bei einem längeren Urlaub. Wer hier ist, will nie mehr weg.

Weitere Info:
www.diebergstrasse.de